2
Jan
2019
6

Rückblick 2018

Ehe man sich versieht ist es vorbei, so ein Jahr. Wieder einmal zu schnell wie mir scheint. Daher nun diesen Rückblick 2018. Im Nachgang erst, sieht man häufig wie voll, reichlich erfüllt und bereichernd so ein Jahr war und was im kommenden Jahr gerne alles auf einen zukommen darf:-)

Freilich ist ein Rückblick bei mir immer mit Bilder angereichert…vielmehr sind es oft sogar „nur“ die Bilder, an die ich mich erinnern kann. Und die Menschen hinter den Bildern, die Geschichten der Bilder, die Orte der Bilder und vieles mehr…doch Bilder brauch ich irgendwie immer um mich zu erinnern. Vielleicht ein Grund, warum ich fotografiere…und nicht der Schlechteste.

Und wie das so ist…einerseits erscheint einem das Jahr wie im Fluge vergangen und dann waren da eben doch reichlich Momente die gerne in Erinnerung bleiben dürfen oder es tun, ob man nun will oder nicht. Niederlagen, Erfolge, liebe Menschen, tolle Orte, Reisen, nach Hause kommen, Krankheiten, Bilder an der Wand, Fotokurse, Ausstellungen, Aufträge, Weihnachten,…

Ja, so ein Rückblick ruft einem diese Momente in die Erinnerung. Und so stehe ich gerne am Anfang eines Jahres da und blicke mit dem einem Auge nach hinten, betrachte was mir das Jahr gebracht hat, oder ich ihm, und was ich daraus gelernt habe. Und mit dem anderen Auge blicke ich nach vorne, voller Freude auf ein neues Jahr. Freude auf das was kommen mag und was ich erleben darf.

Kann man ein Jahr besser beginnen, als damit auf das Meer zu schauen…? Begonnen hab ich es nicht gerade damit, aber wann immer es möglich ist, versuche ich im Winter einige Tage ans Meer zu fahren. So auch letztes Jahr im Februar nach Rügen.

Überhaupt war das meer-mäßig ein gutes Jahr, da ich immer wieder darauf schauen durfte. Wieder ans Meer kam ich im April, wo es mich nach Schottland getragen hatte. Wieder einmal Schottland und wieder war es wundervoll. Außerdem war ich noch in Irland, in Italien und Tirol (nicht am Meer, aber dafür am Plansee, der auch sehr schön ist). Im Oktober ging meine neue Website an den Start. Die neue Fine-Art Seite ist zukünftig die Heimat meiner Bilder für die Wand. Im November wurde die neue CD von Deadline 54 veröffentlicht (Hier gehts zur Musik), mit meinen Bildern. Passiert ja jetzt auch nicht jeden Tag, dass ich eine CD bebildere. Neben anderen Veröffentlichungen, habe ich auch wieder einige Strecken und Portraits für „top schwaben“ gemacht, Bilder von mir schmücken einige neue Räume, Kanzleien und Agenturen und es gab einen Kalender. Ich hab Kühe, Landwirte, Künstler, Hüte, Busse, Häuser, Berge, immer wieder das Meer, unterschiedlichste Menschen und vieles vieles mehr fotografiert…

Es war ein tolles Jahr und ich bin dankbar für all die Bilder die ich machen durfte, Menschen die ich getroffen und fotografiert habe, Begegnungen und Teilnehmer der Fotoschule.

Euer Stefan

 

Und hier einige Bilder von 2018